Neue Koordinatorin tritt ihre Arbeit an

Birgit WonderschützAm 3.1.2022 hat Birgit Wonderschütz die Nachfolge von Gisela Sauerland als Koordinatorin der Hospizgruppe am Lukas-Krankenhaus angetreten. Sie schreibt über sich:

Mein Name ist Birgit Wonderschütz, ich bin 1963 geboren, habe zwei erwachsene Kinder und auch Enkelkinder.

Ich habe Sozialpädagogik studiert und anschließend 19 Jahre im Sozialdienst eines Altenheimes in Löhne gearbeitet. Meine Aufgaben waren dort vielseitig, aber immer verbunden mit Kontakt auf „Herzenshöhe“ zu Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeiter*innen.

Durch Kontakte zu dem in Löhne ansässigen Hospizkreis habe ich ab 2008 erste Erfahrungen in der Hospizarbeit machen können. Die zeitweise Vertretung der dortigen Koordinatorin ermutigte mich Qualifikationen in „Palliative Care“ zu erlangen. Die regelmäßigen Kontakte zu den ehrenamtlichen Begleiter*innen haben mich zu jeder Zeit bereichert.

Zusätzlich konnte ich 2013 eine Fortbildung in seelsorglicher Begleitung über das Bistum Paderborn wahrnehmen. Das Umsetzen dieser Aufgabe in meiner täglichen Arbeit hat mir viel Freude bereitet.

Die Zusammenfassung all meiner Qualifikationen in Verbindung mit meiner Lebenserfahrung möchte ich nun gerne hauptberuflich in die Hospizarbeit einfließen lassen.

Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Haupt- und Ehrenamtlichen der Hospizgruppe am Lukas-Krankenhaus und allen begleitenden und unterstützenden Diensten.

Wir freuen uns auch über ihren Dienstantritt und wünschen ihr für ihre Arbeit alles Gute!

Tags

Printer Friendly, PDF & Email