In den Ruhestand verabschiedet

Übergabe des Geschenks
Die Gruppensprecherin Christiane Oestreich (links im Bild) überreicht Gisela Sauerland (Mitte) ein Geschenk der Ehrenamtlichen, nachdem Petra Vogt (rechts im Bild) einige Abschiedsworte gesprochen hat.

Zum Dezember 2021 ist eine der Koordinatorinnen der Hospizgruppe am Lukas-Krankenhaus Bünde, Gisela Sauerland, in den Ruhestand  gegangen. Zu ihrem Abschied am 3. Dezember trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Hospizgruppe zu einem gemeinsamen Spaziergang und anschließendem Glühwein beim Cafè im Felde.

„Es war eine wunderbare Zusammenarbeit mit allen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, und es hat mir sehr viel Freude gemacht”, sagte Gisela Sauerland zum Abschied. Sie freute sich einerseits über weniger Zeitdruck, andererseits ist ihr die Hospizarbeit so ans Herz gewachsen, dass es ihr gar nicht so leicht fällt, in den Ruhestand zu gehen.

Petra Vogt, die selbst schon über drei Jahre in der Koordination der Sterbebegleitung tätig ist, übernimmt nun zeitweilig die Koordination allein, bis ihre neue Kollegin sie unterstützen wird. Sie freut sich darüber, dass die Gruppe auch während Corona weiterhin zu vielen Einsätzen bereit war und ist.

Weitere Bilder
Sammeln vor der Wanderung
Sammeln vor der Wanderung
Stärkung nach der Wanderung
Stärkung nach der Wanderung
Gisela und Ehrenamtliche
Gisela Sauerland mit dem ätesten Gruppenmitglied Brunhilde Diestelhorst
Gisela mit Buch
Gisela Sauerland bewundert das Buch der Erinnerungen
Drei Ehrenamtliche verfolgen die Abschiedsreden
Drei Ehrenamtliche verfolgen die Abschiedsreden

Tags

Printer Friendly, PDF & Email