Waffeln und Gespräche - auf dem Bünder Wochenmarkt (2009)

Bild

Gelegentlich präsentierte sich die Hospizgruppe am Lukas-Krankenhaus Bünde samstags auf dem Bünder Wochenmarkt. Ziel war es, mit den Menschen dort ins Gespräch zu kommen, über die Arbeit zu berichten und Fragen zu beantworten.

Um im Gedränge des Marktes wahrgenommen zu werden, hatte sich die Gruppe entschlossen, Waffeln zu backen und zu verschenken – nach dem Motto: „Bei uns bekommen Sie etwas Gutes umsonst“, was ja auch für den Kern der Hospizarbeit gilt, denn auch die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen geschieht ehrenamtlich und ist damit für die Betroffenen kostenlos.

So ließen sich viele Menschen in ein Gespräch verwickeln, konnten erleben, mit wem sie es in der Hospizarbeit zu tun hatten, und manche zeigten auch ein Interesse an einer zukünftigen Mitarbeit.

Dass wegen des Andrangs der Waffelteig nicht ganz bis zum Ende reichte, war da  nicht weiter schlimm. Jedenfalls zogen die Mitarbeitenden ein positives Fazit und meinten, diese Aktion sollte bei Gelegenheit wiederholt werden.

Tags

Printer Friendly, PDF & Email